Ihre Mediatorin

Christine Ruge-Waldmann

Christine Ruge-Waldmann

Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Medizinrecht
Mediatorin

Was ist Mediation?

Kurz gesagt: Eine Art „Vermittlung“. Es ist ganz einfach: Wenn Sie uns als Anwälte beauftragen, ist es unsere Aufgabe, Ihre Rechte durchzusetzen. Meist haben Sie bereits alles versucht, um die Probleme allein zu lösen. Dann streiten wir für Sie und schützen Sie vor juristischen Gegenangriffen. Gerichtsprozesse haben aber sehr oft unangenehme Begleiterscheinungen: Die Fronten zwischen dem streitenden Paar verhärten sich und oft werden die Kinder auf unschöne Weise in die Auseinandersetzungen einbezogen. Zudem dauert das Ganze meist sehr lange und zehrt an den Nerven und dem Geldbeutel der Beteiligten.
Für Kontrahenten, die noch miteinander reden können, ist deshalb ein alternatives Konfliktlösungsmodell entwickelt worden, die sogenannte Mediation. Im Gegensatz zum traditionellen Scheidungsverfahren streiten hier nicht zwei Anwälte stellvertretend für ihre jeweiligen Mandanten um die Durchsetzung derer Interessen. Bei der Mediation können vielmehr Sie selbst unter fachkundiger Anleitung des Mediators in eigener Regie und Verantwortung Regelungen miteinander aushandeln. Mediation macht Sie und Ihren Partner nicht zu Konkurrenten um Sieg und Niederlage, sondern möchte praktische Ergebnisse ermöglichen, mit denen alle leben können.

Wie läuft Mediation ab?

Der Mediator unterstützt beide Seiten dabei, sich verständlich zu machen und Verständnis für die Sichtweise des Anderen zu entwickeln. Der Mediator ist also neutral gegenüber den Parteien. Grundsätzlich können Sie mit Hilfe des Mediators jeden Sachverhalt im Zusammenhang mit einer Trennung regeln. Sie verzichten durch die Mediation nicht auf Rechtspositionen. Zu klärende Themen könnten beispielsweise sein: - die Wohnsituation, - die Frage des Sorgerechts, - der Kindes- und Ehegattenunterhalt, - die Aufteilung des Vermögens. Das Ergebnis von Mediation ist ein schriftlicher Vertrag, der für beide Seiten verbindlich ist.

Was kostet Mediation?

Als Mediatoren berechnen wir ein Stundenhonorar, das im Erstgespräch festgelegt wird. Die Dauer des Mediationsverfahrens richtet sich nach Ihren Bedürfnissen, wobei sie zehn Stunden nicht übersteigen soll.

Was ist also der Vorteil von Mediation?

Für Lösungen, die Sie selbst finden, brauchen Sie keine gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Dies bedeutet nicht nur eine finanzielle Erleichterung, sondern kann Ihnen auch große psychische Belastungen ersparen, weil endlose, zermürbende Auseinandersetzungen und juristische Härten schon im Ansatz vermieden werden. Sie verringern das Risiko, am Ende doch zu verlieren und schonen Ihre Kräfte und Ihre Gesundheit. Vielleicht werden Sie am Ende der Mediation feststellen, dass gerade die Erfahrung, trotz der Krise versöhnlich miteinander umgegangen zu sein, Ihnen Kraft und Mut für die Zukunft gibt.

✎ 2019 RUGE UND PARTNER GBR - Rechtsanwalt und Fachanwalt in Baden-Baden